Meine Einladung:
Wieder bei sich selbst ankommen.

Lösungs- und zielorientierte Therapie und Beratung


Praxis für lösungsorientierte Psychotherapie und moderne Hypnose


Herzlich willkommen! 

Ich freue mich, dass ich Sie auf der Web­seite meiner Privat­praxis in Darmstadt begrüßen darf.

Seit über 30 Jahren beglei­te ich Men­schen in schwieri­gen Zeiten und Verän­derungs­pro­zessen: lösungs­orien­tiert, ganz­heit­lich und kreativ.

Ich biete Ihnen Hilfe und Unter­stüt­zung bei der Bewäl­ti­gung von heraus­for­dernden Situa­tionen. Dazu gehören Lebens­krisen, Belas­tungen wie Trennung oder Verlust, Verän­de­rung im Berufs­leben oder auch die Dia­gnose einer schweren Erkran­kung.

Bei psychischen Problemen wie z.B. Burnout, Depression oder Angststörungen, sowie im Fall einer psychosomatischen Erkrankung stehe ich Ihnen bei der Ermittlung möglicher Ursachen zur Seite und unterstütze Sie dabei, die richtigen Schritte zur Gesundung zu gehen.

Wenn Sie das Rauchen auf­geben, Ihr Gewicht redu­zie­ren oder uner­wünsch­te Gewohn­heiten ab­legen möchten, stehe ich Ihnen mit be­währ­ten hypno­thera­peuti­schen Behand­lungs­kon­zepten zur Ver­fügung.

Mein An­gebot richtet sich an Selbs­tzahler, privat Ver­sicherte und gesetz­lich Ver­sicherte mit Zusatz­ver­siche­rung für Heil­praktiker.


Meine Arbeitsweise

Im Mittelpunkt meiner Arbeit mit Ihnen steht, dass Sie praxis­nah und effek­tiv an Ihren Zielen arbeiten können. Mit dem Ansatz der syste­misch-lösungs­ori­en­tier­ten Thera­pie richten wir den Blick auf das, was im Moment für Sie hilf­reich ist und wo es eine Ver­än­de­rung geben soll.

Moderne Hypnose- und Trance­tech­niken aktivieren Stärken und Fähig­keiten - "das Unbe­wusste kennt die Lösung". Be­las­tende Emo­ti­onen oder innere Wider­stände können behut­sam ver­ändert und auf­ge­löst werden. Mit bewähr­ten, selbst­orga­ni­sa­to­rischen Behand­lungs­strate­gien unter­stütze ich Sie darin, die gewünscht­e Ver­änderung in Gang zu setzen - Schritt für Schritt, von der ersten Sit­zung an.

Sich selbst zu verstehen ist ein kraftvoller Schlüssel für Ver­ände­rung. Häufig sind es tiefe, oft wider­stre­bende Bedürf­nisse und Werte, die zu schein­bar unauf­lös­baren "Zwickmühlen" führen oder sich bis in psychi­sche/psycho­soma­tische Sympto­matik hinein aus­wirken können. Diese inne­ren Vor­gänge bewusst zu erken­nen, eröff­net Lösungs­wege und macht hand­lungs­fähig. Die Teile­arbeit nach Mo­dellen der "inne­ren Fa­milie" oder des "inne­ren Teams" hat daher in mei­nem Beratungs­angebot einen festen Platz.

Hier stelle ich Ihnen die vier Grundelemente vor, an denen sich meine Arbeit orientiert.

Psychotherapie Darmstadt - Stufen zur Lösung

Lösungsorientierung

Die Schatz­kammer der lösungs­orientierten Therapie­formen hält eine Fülle von Möglich­keiten bereit, um gewünsch­ten Verände­rungen den rich­tigen Schwung zu geben.

Psychotherapie Darmstadt - inneres Team

Selbsterforschung - inneres Team

"Zwei Seelen in einer Brust" - wenn es so einfach wäre! Meistens sind es noch mehr. Und die, die den Kurs bestimmen, wirken häufig aus dem Hinter­grund.

Psychotherapie Darmstadt - Hypnose

Hypnose & Imagination

In der Trance ver­tieft sich die Fähig­keit, in sich selbst hinein­zuhören. Das Un­bewusste ist krea­tiver Partner für den Verstand und weiß um Ursachen, Lösungen und Wege.

Psychotherapie Darmstadt - Verhalten ändern

Verankerung & Umsetzung

Es ist gut, mit beiden Füßen auf dem Boden zu stehen. Manch­mal hilft aber auch ein Kopf­stand, um die Dinge wieder zurecht­zurücken.

Hier finden Sie einen Überblick der von mir angewendeten Verfahren:

Meine Verfahren und Therapiemethoden

Lösungsorientierung: Wo soll es hingehen?

Mit einer lösungs­ori­entierten Haltung richten wir den Blick auf das gewünschte Ergeb­nis und lassen von Anfang an eine kraft­volle Vision ent­stehen.

Diese ganz­heit­liche, tiefen­psycho­logisch und syste­misch wirk­same Heran­gehens­weise unter­stützt Sie darin, sich systematisch Ihrer Fähig­keiten und positiven Erfah­rungen zu bedie­nen, um eine zufrieden­stel­lende Lösung Ihres Problems herbei­zu­führen.  

Arbeit mit inneren Anteilen: Wir sind viele

Auch wenn wir nur eine Person sind, haben wir viele Anteile in uns. Vor allem in proble­matischen Situ­ationen melden sich diese oft als innere "Stimmen", jede mit eige­ner Sicht­weise und eige­nen Wün­schen. So gibt es viel­leicht einen inneren "Antreiber", einen "Kritiker" oder auch ein "inneres Kind", das Schutz braucht.

Wenn sich die Bestre­bun­gen dieser Anteile wider­sprechen, tritt Still­stand ein - die Energie ist blockiert.

Die Auf­gabe liegt darin, ein gutes "inne­res Mit­einander" zu ent­wickeln, um die Kraft bündeln und in der gewünsch­ten Weise nutzen zu können.

Wie kann das aussehen? Eine Mög­lich­keit wäre, dass wir uns einmal alle zusam­men­setzen. Wir lassen die Teile ihre Geschichte erzählen und ent­wickeln dann gemein­sam eine neue, die alle voran­bringt.

Hypnose und Imagination: Zugang zu innerem Wissen

In der Hypnose vertieft sich die Fähig­keit, in sich - und damit in die eigene Innen­welt - hinein­zu­hören. Wesent­liches wird deut­licher, der eigene Lebens­weg kann mit einem tiefe­ren Verständ­nis gesehen und erlebt werden. 

In meiner Praxis lasse ich Trance- und Imagi­nations­techni­ken auf viel­fäl­tige Weise ein­fließen. Mit der Autosystemhypnose steht zudem eine lösungsfokussierte Gesamtstrategie für die Gestaltung ganzheitlicher Veränderungsprozesse zur Verfügung.

Verankerung im Alltag: Nachhaltige Verhaltens­änderung

Neue Wege, Frei­heiten und Mög­lich­keiten zu erarbei­ten ist der erste Schritt. Die eigentliche Arbeit be­ginnt erst danach - wenn die Ver­ände­rungen im Alltag umge­setzt werden. 

Damit das Neue zum Zuge kommen kann, braucht es Übung! Und zwar ausschließlich solche, die von posi­tiven Gefüh­len be­gleitet wird. Aus einer "Praxis für Psychotherapie Darmstadt" wird dafür auch schon mal ein "Labor für außer­gewöhn­liche Maß­nahmen". Wir nutzen System­auf­stel­lungen und Tech­niken aus Psycho­drama und Gestalttherapie, Rollen­spiele, Als-ob-Szenarien und vieles mehr.

Dazu so kraft­volle Helfer wie Freude, Neu­gier und Be­geiste­rung. Phantasie, Körper­arbeit und Be­wegung. Heil­same Worte und Sätze, Bilder und Melo­dien - was auch immer am besten passt. Veran­kerung mit allen Sinnen.


Angewendete Therapieverfahren

Eine Auswahl der Therapieverfahren,
mit denen ich arbeite, finden Sie hier.


Hypnotherapie & klinische Hypnose

Autosystemhypnose

Hypnotische Funktionsanalyse

Hypnotische Widerstandsanalyse

SILERLEK©-Erfolgsmanagement

Zauberwiesen-Strategie© (Renartz)

Ambivalenz-Coaching

Visualisierungs- und
imaginative Techniken


Multifokal-/sensorische
Stress- und Traumatherapie

EFT (Emotional Freedom Technique)

Klopfakupressur
(Stressbehandlung und emotionale Entlastung)


Ziele-Arbeit und Projektbegleitung

Lösungsorientierte Kurztherapie

Arbeit mit dem inneren Team/
der inneren Familie

Heilung des Inneren Kindes


Gestalttherapie
Gesprächstherapie


Auflösung von Projektionen
und Glaubenssätzen

The Work nach Byron Katie

Körperzentrierte Arbeit

TimeLine und Regressionsarbeit

NLP