Klarheit und
Hand­lungs­fähig­keit gewinnen - bei sich selbst ankommen.

Lösungs- und zielorientierte
Psychotherapie und Beratung


Praxis für lösungsorientierte Psychotherapie


Herzlich willkommen! 

Ich freue mich, dass ich Sie auf der Web­seite meiner Privat­praxis in Darmstadt begrüßen darf.

Seit über 30 Jahren beglei­te ich Men­schen in schwieri­gen Zeiten und Verän­derungs­pro­zessen: lösungs­orien­tiert, ganz­heit­lich und kreativ.

Ich biete Ihnen Hilfe und Unter­stützung bei

  • Krisen
  • Stress und Erschöpfung
  • Burnout
  • psychosomatischen Erkran­kungen
  • Anpassungsstörungen
  • Antriebslosigkeit
  • Depressionen
  • Traurigkeit und Nieder­geschlagen­heit
  • Ängsten und Befürchtungen
  • Angst- und Panikstörungen
  • körperlichen und seelischen "Warnsignalen"

Als Begleiter stehe ich Ihnen zur Seite

  • in der Bewältigung einer Trennung
  • bei Belastungen und Konflikten in der Familie
  • nach einem Verlust
  • für die Verarbeitung belastender Erlebnisse
  • bei der Berufs- oder Studienwahl
  • in einer persönlichen oder beruf­lichen Krise
  • bei der Bewältigung einer Krankheits­diagnose
  • in Veränderungs­prozessen und heraus­fordern­den Situ­ationen.

Mein An­gebot richtet sich an

  • Erwachsene
  • junge Erwachsene
  • Selbs­tzahler und privat Ver­sicherte
  • gesetz­lich Ver­sicherte mit Zusatz­ver­siche­rung für Heilpraktiker

Meine Arbeitsweise

Im Mittelpunkt meiner Arbeit mit Ihnen steht, dass Sie praxis­nah und effek­tiv an Ihren Zielen arbeiten können. Mit dem Ansatz der syste­misch-lösungs­ori­en­tier­ten Thera­pie richten wir den Blick auf das, was im Moment für Sie hilf­reich ist und wo Sie eine Ver­än­de­rung herbei­führen möchten.

Hypnotherapeutische und -systemische Techniken sorgen für Entlastung in Krisen, erhöhen das Selbstbewusstsein und aktivieren Stärken und Fähig­keiten. Be­las­tende Emo­ti­onen und innere Wider­stände können ver­ändert und auf­ge­löst werden. Mit bewähr­ten, selbst­orga­ni­sa­to­rischen Behand­lungs­strate­gien unter­stütze ich Sie darin, die gewünscht­e Ver­änderung in Gang zu setzen - Schritt für Schritt, von der ersten Sit­zung an.

Sich selbst zu verstehen ist ein kraftvoller Schlüssel für Ver­ände­rung. Wider­stre­bende Bedürf­nisse und Werte sind häufig unbewusst wirksam, führen zu schein­bar unauf­lös­baren "Zwickmühlen" und können sich bis in psychi­sche/psycho­soma­tische Sympto­matik hinein aus­wirken.

Diese inne­ren Vor­gänge bewusst zu erken­nen, eröff­net Lösungs­wege und macht hand­lungs­fähig. Die Teile­arbeit nach Mo­dellen der "inne­ren Fa­milie" oder des "inne­ren Teams" hat daher in mei­nem Beratungs­angebot einen festen Platz.

Hier stelle ich Ihnen die Grundelemente vor, an denen sich meine Arbeit orientiert.

Psychotherapie Darmstadt - Stufen zur Lösung

Lösungsorientierung

Die Schatz­kammer der lösungs­orientierten Therapie­formen hält eine Fülle von Möglich­keiten bereit, um gewünsch­ten Verände­rungen den rich­tigen Schwung zu geben.

Psychotherapie Darmstadt - inneres Team

Selbsterforschung - inneres Team

"Zwei Seelen in einer Brust" - wenn es so einfach wäre! Meistens sind es noch mehr. Und die, die den Kurs bestimmen, wirken häufig aus dem Hinter­grund.

Psychotherapie Darmstadt - Hypnose

Hypnose & Imagination

In der Trance ver­tieft sich die Fähig­keit, in sich selbst hinein­zuhören. Das Un­bewusste ist krea­tiver Partner für den Verstand und weiß um Ursachen, Lösungen und Wege.

Psychotherapie Darmstadt - Verhalten ändern

Verankerung & Umsetzung

Es ist gut, mit beiden Füßen auf dem Boden zu stehen. Manch­mal hilft aber auch ein Kopf­stand, um die Dinge wieder zurecht­zurücken.

Hier finden Sie einen Überblick der von mir angewendeten Verfahren:

Meine Verfahren und Therapiemethoden

Lösungsorientierung: Wo soll es hingehen?

Mit einer lösungs­ori­entierten Haltung richten wir den Blick auf das gewünschte Ergeb­nis und lassen von Anfang an eine kraft­volle Vision ent­stehen.

Diese ganz­heit­liche, tiefen­psycho­logisch und syste­misch wirk­same Heran­gehens­weise unter­stützt Sie darin, sich systematisch Ihrer Fähig­keiten und positiven Erfah­rungen zu bedie­nen, um eine zufrieden­stel­lende Lösung Ihres Problems herbei­zu­führen.  

Arbeit mit inneren Anteilen: Wir sind viele

Auch wenn wir nur eine Person sind, haben wir viele Anteile in uns. Vor allem in proble­matischen Situ­ationen melden sich diese oft als innere "Stimmen", jede mit eige­ner Sicht­weise und eige­nen Wün­schen. So gibt es viel­leicht einen inneren "Antreiber", einen "Kritiker" oder auch ein "inneres Kind", das Schutz braucht.

Wenn sich die Bestre­bun­gen dieser Anteile wider­sprechen, tritt Still­stand ein - die Energie ist blockiert.

Die Auf­gabe liegt darin, ein gutes "inne­res Mit­einander" zu ent­wickeln, um die Kraft bündeln und in der gewünsch­ten Weise nutzen zu können.

Wie kann das aussehen? Eine Mög­lich­keit wäre, dass wir uns einmal alle zusam­men­setzen. Wir lassen die Teile ihre Geschichte erzählen und ent­wickeln dann gemein­sam eine neue, die alle voran­bringt.

Hypnose und Imagination: Zugang zu innerem Wissen

In der Hypnose vertieft sich die Fähig­keit, in sich - und damit in die eigene Innen­welt - hinein­zu­hören. Wesent­liches wird deut­licher, der eigene Lebens­weg kann mit einem tiefe­ren Verständ­nis gesehen und erlebt werden. 

In meiner Praxis lasse ich Trance- und Imagi­nations­techni­ken auf viel­fäl­tige Weise ein­fließen. Mit der Auto­systemh­ypnose steht zudem eine lösungs­fokus­sierte Gesamt­strate­gie für die Gestal­tung ganz­heit­licher Ver­ände­rungs­pro­zesse zur Ver­fügung.

Durch die Bewusst­machung unbe­wusster Motive und Bedürf­nisse ist Hyp­nose zudem ein hervor­ragen­des Mittel für persön­liche Ziele - wie zum Beispiel: das indi­vi­du­elle Ideal­gewicht zu errei­chen, sich vom Rauchen zu be­freien, uner­wünschte Gewohn­heiten auf­zugeben oder Ängste abzu­legen. 

Verankerung im Alltag: Nachhaltige Verhaltens­änderung

Neue Wege, Frei­heiten und Mög­lich­keiten zu erarbei­ten ist der erste Schritt. Die eigentliche Arbeit be­ginnt erst danach - wenn die Ver­ände­rungen im Alltag umge­setzt werden. 

Damit das Neue zum Zuge kommen kann, braucht es Übung! Und zwar ausschließlich solche, die von posi­tiven Gefüh­len be­gleitet wird. Aus einer "Praxis für Psychotherapie Darmstadt" wird dafür auch schon mal ein "Labor für außer­gewöhn­liche Maß­nahmen". Wir nutzen System­auf­stel­lungen und Tech­niken aus Psycho­drama und Gestalttherapie, Rollen­spiele, Als-ob-Szenarien und vieles mehr.

Dazu so kraft­volle Helfer wie Freude, Neu­gier und Be­geiste­rung. Phantasie, Körper­arbeit und Be­wegung. Heil­same Worte und Sätze, Bilder und Melo­dien - was auch immer am besten passt. Veran­kerung mit allen Sinnen.


Angewendete Therapieverfahren

Eine Auswahl der Therapieverfahren,
mit denen ich arbeite, finden Sie hier.


Hypnotherapie & klinische Hypnose

Autosystemhypnose

Hypnotische Funktionsanalyse

Hypnotische Widerstandsanalyse

SILERLEK©-Erfolgsmanagement

Zauberwiesen-Strategie© (Renartz)

Ambivalenz-Coaching

Visualisierungs- und
imaginative Techniken


Multifokal-/sensorische
Stress- und Traumatherapie

EFT (Emotional Freedom Technique)

Klopfakupressur
(Stressbehandlung und emotionale Entlastung)


Ziele-Arbeit und Projektbegleitung

Lösungsorientierte Kurztherapie

Arbeit mit dem inneren Team/
der inneren Familie

Heilung des Inneren Kindes


Gestalttherapie
Gesprächstherapie


Auflösung von Projektionen
und Glaubenssätzen

The Work nach Byron Katie

Körperzentrierte Arbeit

TimeLine und Regressionsarbeit

NLP